Trächtigkeitstagebuch

Tag 16-21: Wanderung in die Gebärmutterhörner

Die Embryonen verteilen sich gleichmäßig in den Gebärmutterhörnern und sind nun fest verankert. Die Gebärmutter der Hündin besteht nicht wie bei einer Frau aus einem Körper, sondern aus zwei paarweise gelagerten Gebärmutterhörnern, in denen die Föten heranwachsen. Die Ausbildung der Plazenta beginnt. Hündinnen können in dieser Zeit unter morgendlicher Übelkeit leiden - aufgrund der hormonellen Umstellung und Spannungen in der Gebärmutter.

Fiby geht es gut...sie ist sehr anhänglich, möchte immer in meiner Nähe sein...außerdem liegt sie seit kurzem sehr gerne in der prallen Sonne - normalerweise bevorzugt sie die schattigeren Plätzchen. Letzte Woche war ihr öfter ein bisschen übel...mittlerweile hat sich das gelegt. Eventuell war ihr auch einfach nur wegen der Temperaturschwankungen übel. Sie genießt im Moment jede Form von Aufmerksamkeit und hält mir ständig ihren Bauch zum Streicheln hin. Verfressen ist sie eigentlich immer...aber momentan ist es extrem. Voraussichtlich Ende nächster Woche wird sie ihr Geheimnis beim Ultraschall lüften müssen und wir werden endlich wissen, ob sie trächtig ist, oder einfach nur unglaublich scheinträchtig 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.