F-WurfNews

Bereit für ein neues Leben

Veröffentlicht

Wo ist nur die Zeit schon wieder hin? Letzte Woche wurde unser F-Wurf geimpft und gechippt und heute stand bereits die Wurfabnahme des Retrieverclubs an. Alle 9 Welpen haben sich toll entwickelt und wir wurden für die liebevolle Aufzucht gelobt. Tja...morgen ist es soweit: die ersten beiden Welpen ziehen im Alter von 8,5 Wochen aus. Wie immer, lassen wir die Zwerge mit einem lachenden und einem weinenden Auge ziehen. Lachend, weil wir wissen, dass wir tolle Zweibeiner für jeden ausgesucht haben. Weinend, weil wir alle 9 vermissen werden. Wobei ich zugeben muss, dass 9 Welpen schon eine größere Aufgabe sind - ich freu mich auf ein bisschen mehr Ruhe in unserem Haus und einen tollen Sommer mit unserem 5er-Rudel und unserem Sebastian. Aber ein paar unserer Zwerge bleiben noch bis Ende Mai - es dauert also noch bis es hier wirklich ruhiger wird. Wir werden die Zeit bis zum Auszug des letzten Babies auf alle Fälle noch sehr genießen.

Fabian wird in Haid bei Ansfelden leben. Fabian sucht ständig die Nähe zum Menschen und liebt es zu kuscheln. Sein Rufname wird Kerry und er teilt sich sein künftiges Zuhause mit Frauchen und Kater Totti. Es wird ihm bestimmt gefallen, dass er Frauchen nur mit der Katze teilen muss.

Fanni wird in Niederösterreich/St. Pantaleon-Erla leben. Sie ist der erste Hund in der Familie - bisher war die Familie eine Katzenfamilie. Die beiden 10- und 12-jährigen Jungs freuen sich auf jeden Fall schon sehr auf Fanni - bisher konnten sie sich jedoch nicht auf einen Rufnamen einigen. Fanni wird voraussichtlich die Ausbildung als Therapiehund bei "Therapiehunde Oberösterreich" starten. Sie ist ein fröhlicher und aufgeschlossener kleiner Welpe und lässt sich von nichts aus der Ruhe bringen.

Feli wird Wienerin und darf ihren schönen Namen behalten. Seit ihrem 13. Lebensjahr hatte Felis künftiges Frauchen die Verantwortung für Labrador-Dame Jessy - die immerhin 16,5 Jahre alt wurde. Jetzt ist die Zeit reif das Zuhause wieder mit einem Labrador zu teilen. Feli wird ihr Frauchen im Home-Office unterstützen und sie an so einigen Wochenenden ins Ferienhaus direkt am Millstättersee begleiten.

Ferdinand wird seinen Namen ebenfalls behalten. Er zieht nach Pettenbach/OÖ zu Beauceron-Rüde Paddy und Jack Russel Terrier-Hündin Wicky...und 3 Katzen gibts auch im neuen Heim. Ein halber Zoo quasi 🙂 Ferdi ist der gemütlichste Welpe des Wurfes - wir denken, dass das ideale Voraussetzungen für einen Dritthund sind.

Flora wird Tirolerin...sie wird in Söll für neuen Trubel sorgen und soll in Zukunft als Therapiehündin mit Frauchen in die Arbeit. Flora ist eine ruhigere Hündin - aber trotzdem verspielt und leicht zu motivieren. Ich denke, einer Zukunft als Therapiehund steht nichts im Wege.

 

Franzi zieht nach Innsbruck und darf Bürohund werden. Wir denken, dass er ein toller Bürobegleiter wird - wenn er mal schläft, weckt ihn so schnell nichts und niemand mehr auf und er lässt sich selten aus der Ruhe bringen. Welpentypisch kann er aber auch frech und verspielt sein - als Ersthund wird er seinen neuen Besitzern bestimmt viel Freude bereiten. Sein Rufname wird Otis.

Fridolin wir künftig "Jax" heißen und in Graz leben. Herrchen ist in Frühpension und freut sich, seine Zeit mit Hund verbringen zu dürfen. Frauchen übt sich schon im Hundekekse backen - die bisherigen Backwerke haben unsere Hunde bereits freudig verspeist. Auch bei Fridolin hat sich Papa James charakterlich durchgesetzt - er ist ein entspannter kleiner Kerl und wir denken, dass er auch in der Stadt (Graz) unerschrocken und fröhlich durch die Straßen laufen wird.

Frieda bleibt eine Frieda - das freut uns besonders...war der Name ja doch auch irgendwie eine kleine Hommage an unsere Elfriede vom E-Wurf. Frieda wird als Therapiehündin ausgebildet und teilt sich ihr Zuhause in Wals/SBG mit Golden Retriever - Dame "Ella" und jede Menge anderen Tieren (Pferde, Hasen, Hühner, usw) auf dem "Begegnungshof 'Tiere hautnah'". Sie wird schon sehnlichst erwartet und da die Maus nur 40 Minuten von uns entfernt lebt, werden wir sie bestimmt öfter mal sehen.

Fritzi wird ebenfalls die Ausbildung als Therapiehündin starten und ihren Mitbewohner - Rüde Pauli - bei der Therapiearbeit unterstützen. Fritzi's Rufname wird Lotta - ein süßer Name der toll zu ihr passt. So wie es den gelben Labbis nachgesagt wird, ist Fritzi eine ruhige, lernfreudige und unauffällige Maus und wird ihren Job als Therapiehund bestimmt lieben. Die kleine Maus wird - wenige Minuten entfernt von ihrer Schwester Frieda - ebenfalls in Wals/SBG leben.

4 Gedanken zu „Bereit für ein neues Leben

  1. Liebe Susi, lieber Martin!
    Ich darf mich im Namen meiner ganzen Familie aus vollem Herzen bei euch für die wunderbare Aufzucht unserer Frieda bedanken! Wie schön war es für uns gleich von Beginn an eingebunden zu werden! Schon als die Welpen noch im Bäuchlein eurer Heidi waren, hattet ihr immer ein offenes Ohr für Fragen und auch Wünsche!
    Wir freuen uns sehr, dass ihr unserem Welpen die letzten 8,5 Wochen den bestmöglichen Start in ein hoffentlich langes, gesundes und glückliches Hundeleben ermöglicht habt! Jetzt liegt es an uns, UNSER Bestes zu geben…

    Vielen Dank! ❤️

    1. Liebe Regina…danke für deine lieben Worte. Ich bin überzeugt, dass Frieda bei euch ein Traumzuhause haben wird – danke <3

  2. Liebe Susi, lieber Martin, lieber Sebastian!!
    Wie lange ich auf diesen Moment warte, dass bei uns ein rosa Schlössler einziehen darf, brauch ich nicht zu erwähnen. Bei jedem vorherigen Wurf blutete mein Herz, weil es bei uns einfach nicht passte. Aber jetzt weiß ich auch warum, weil Ferdinand genau DER Welpe ist, der auf uns gewartet hat.
    Ich danke euch für die liebevolle Aufzucht und dass die Welpen soviele wertvolle Momente bei euch erleben durften. Der perfekte Start ins neue Leben beginnt somit.
    Wir freuen uns wahnsinnig auf Ferdinand und sind unheimlich stolz, dass wir nun Besitzer eines rosa Schlössler Welpen sind. DANKE ❤️

    1. <3 Danke für die lieben Worte Sandra! Ich freu mich sehr, dass nun endlich der richtige Zeitpunkt für einen Welpen bei euch gekommen ist. Danke für deine lieben Besuche und die tollen Geschenke die du meinen Babies seit dem A-Wurf gemacht hast - du gehörst ja quasi schon bei jedem Wurf irgendwie zur Aufzucht dazu :D Ich bin überzeugt, dass Ferdinand perfekt zu euch und euren beiden Hunden passt und freu mich, seine Entwicklung miterleben zu dürfen. Danke <3

Schreibe einen Kommentar zu Sandra Aicher Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.